Menü  
  Home
  Kontakt
  Gästebuch
  Spiele
  => Half Life 2 Photobucket
  => Half Life 2 Episode 1 Photobucket
  => Half Life 2 Episode 2 Photobucket
  => Half Life 2 Deathmatch Photobucket
  => Half Life 2 The Lost Coast Photobucket
  => Half Life 2 Portal Photobucket
  => Counter - Strike Source Photobucket
  => Battlefield 2142
  => Battlefield Heroes
  => GTA IV
  => Two Worlds Photobucket
  => The Witcher Photobucket
  => World of Warcraft
  => TES III: Morrowind Photobucket
  => TES IV: Oblivion Photobucket
  => Age of Conan
  => Fallout 3 Photobucket
  => Assassin's Creed
  => Neo Steam
  => XIII
  => Assassin's Creed 2
  => Quake 4
  => Overlord 1
  => Overlord 2 Photobucket
  => Just Cause
  => Borderlands
  => Ghost Recon: Advanced Warfighter
  => Tekken 6
  => Dragon Age: Origins
  => Wolfteam
  Browsergames
  New Games
  Emulatoren
  MMOdyssee
  Awesome
  Barlow
  Allimania
  Mods
  Chat
  Partner
  Umfragen
Borderlands
http://www.xbox360freaks.de/wp-content/uploads/2009/11/Borderlands_21.jpg
 
Borderlands ist ein Science-Fiction-Rollenspiel-Shooter in Cel-Shading-Grafik. Der Entwickler ist Gearbox Software im Auftrag von 2K Games. Das Spiel wurde am 20. Oktober 2009 in den USA und am 23. Oktober 2009 in Europa für Xbox 360 und Playstation 3 veröffentlicht; die Windows-Version folgte am 26. Oktober 2009 beziehungsweise am 30. Oktober 2009.

http://img.game.co.uk/ml/3/4/1/5/341517ps_500h.jpg
Borderlands ist ein First-Person-Shooter mit Rollenspielelementen wie verschiedenen Klassen und Fähigkeiten, sogenannten Skills, die nach Levelaufstiegen in einem Talentbaum gesteigert werden. Es gibt vier steuerbare Charaktere, die als 4 Klassen fungieren: Roland (Soldat), Mordecai (Jäger), Lilith (Sirene) und Brick (Berserker). Jede dieser Klassen hat unterschiedliche Fähigkeiten, die starken Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen sowie eine spezielle Waffe, die durch das Investieren von durch Levelaufstiegen erhalteten Fähigkeitenpunkte in einen Talentbaum und das Aufwerten mit Artefakten individuell verbessert werden kann.

Der Soldat hat einen tragbaren automatischen Geschützturm, der für eine bestimmte Zeit Gegner aufs Korn nimmt, dem Jäger steht hierfür sein zahmer Falke zur Seite, die Sirene besitzt den Phasenwalk, der ihr den Wechsel in eine andere Dimension, also schnelleres Fortbewegen und Kämpfen ermöglicht und der Beserker schaltet auf Wunsch in einen speziellen Modus, in dem er höheren Nahkampfschaden austeilt und robuster ist.

Alle Charakterere starten in der kleinen Ortschaft Fyrestone am Rande eines Kraters, und von da an wird der Spieler behutsam durch eine Hauptquest, die den roten Faden der Geschichte darstellt, in die Welt eingeführt. Diverse optionale Nebenquests sind zudem von für die Hauptstory irrelevanten NPCs und Schwarzen Brettern zu lösen. Die Spielwelt ist zwar offen und lässt dem Spieler die Wahl, welche Aufgabe er zuerst angeht, einzelne neue Gebiete werden aber erst durch Fortschritt in der Hauptquest freigeschaltet.

Jede abgeschlossene Mission schenkt dem Spieler Erfahrungspunkte und neue Gegenstände. Für jeden getöteteten Gegner erhält der Spieler ebenfalls Erfahrungspunkte und steigt ab einer bestimmten Anzahl dieser im Level auf. Ab Level 5 darf ein Fähigkeitspunkt pro Level vergeben werden. Falsch oder im Nachhinein als unklug angesehene Punkte können gegen Geld wieder neu verteilt werden.

Am Anfang des Spiels kann der Spieler zwei Waffen anlegen, erhält jedoch im Laufe des Spiels zwei weitere Slots, um nun 4 Waffen gleichzeitig anlegen zu können. Ebenfalls ist es möglich, ein Energieschild mit verschiedenen Fähigkeiten anzulegen (z.B. Resistenz gegen Feuerschaden). Neben den benutzbaren Waffen (Schrotflinten, Maschinengewehre, Pistolen, Raketenwerfer, Alientechnologie) können verschiedene, originelle Arten von Granaten benutzt werden.

Ein wesentlicher Hauptbestandteil des Spiels ist die Sammelspirale, d.h. der Spieler beginnt, eine Aufgabe nach der anderen zu lösen, ständig neue, evtl. bessere Gegenstände aus Truhen zu finden oder von besiegten Gegnern zu erhalten und stetig im Level aufzusteigen, um wiederum stärkere Gegner besiegen zu können um noch bessere Waffen zu finden.

Dank einem aus Diablo II und ähnlichen Spielen bekanntem Generator lassen sich hierfür laut den Entwicklern über 17 Millionen verschiedene Waffen finden, die sich in Punkten wie Genauigkeit, Magazingröße, Schussfrequenz, Elementarschaden (möglich sind Feuer-, Elektro-, Säure- & Explosivschaden) unterscheiden. Auch Zusatzobjekte wie Zielfernrohre (für Zoom), angebrachte Klingen (höherer Nahkampfschaden) oder Sondereigenschaften werden zufällig vergeben. Die Gegenstände erhalten, je nach Häufigkeit, eine bestimmte Farbe zugewiesen, wie es in diesem Genre mittlerweile Standard ist. Weiß steht hier für sehr schwache (und damit häufigere) Waffen - Grün, Blau, Lila und Orange stehen für stärkere Waffen, die dementsprechend selten zu finden sind.

Überflüssige und unbenutzte Gegenstände können gegen Geld an einen der zahlreichen sprechenden Automaten verkauft werden; diese bieten ihrerseits auch Medi-Kits, Schutzschilde, Waffen und Munition gegen Geld an.

Neben dem Einspieler-Modus existiert ein Koop-Modus, in dem bis zu 4 Spieler gleichzeitig die Story erleben können. Hierbei startet das Spiel auf dem Stand des schwächsten Spielers, sodass die anderen Spieler ggf. Aufgaben nocheinmal erledigen müssen. Die Stärke der Gegner und der dabei gefundenen Waffen steigert sich mit der Anzahl der teilnehmenden Spieler.

Aus der Erde Pandoras erhebt sich alle 200 Jahre die Vault, eine geheime Schatzkammer voll mit unsagbaren Reichtümern und wertvollen Artefakten. Seitdem ist der Planet aus seinem Schlaf erwacht und verschiedene Monster bewohnen die Oberfläche. Die 4 Helden sind auf den Planeten gekommen, um ihr Glück auf der Jagd danach zu versuchen. Kurz nach der Ankunft in Fyrestone offenbart sich die Wächterin der Vault den Helden, und schickt diese auf die Suche nach den Teilen des Schlüssels zur Vault, welche in den Händen der Bosse der zahlreich vertretenen Banditenbanden liegen.

Eine gut ausgerüstete Spezialtruppe, die Crimson Lance, sorgt auf dem Planeten für ihre eigene Ordnung und schaltet sich nach und nach ebenfalls in den Konflikt ein.

Borderlands zeichnet ein unverwechselbarer, düsterer und schmutziger Cel-Shading-Look aus, der dem ganzen Grafikstil dank starken Kontrasten und vielen Effekten eine gewisse Surrealität verleiht. Da das Spiel mit Blut und abgetrennten Körperteilen nicht geizt, hat es von der USK trotz der comicartigen Grafik die Einstufung "Keine Jugendfreigabe" erhalten und darf daher nicht an Jugendliche unter 18 Jahre verkauft werden.

Pandora ist ein trostloser, scheinbar postapokalyptischer Planet mit zynischen Bewohnern, die inmitten von Wüsten, Zerstörung, Monstern und Müll ihr Dasein fristen. Die Spielwelt und die in ihr lebenden Charaktere sind gezielt überspitzt und klischeehaft, schwarzer und kruder Humor sind vorherrschend.

Die Story der Einzelspielerkampagne führt den Spieler über einen Teil der Erdoberfläche des Planeten Pandora sowie in einige Fabrikanlagen und diverse Höhlen.


http://www.wallpapers10.net/wp-content/uploads/2009/10/Borderlands.jpg

http://www.borderlandsthegame.com/media/wallpapers/wp2/wd3.jpg

http://i31.tinypic.com/f0vr54.jpg

 
Umfrage  
 

Was sollte mehr bearbeitet werden?
Spiele 62,5%
Online Spiele 25%
Mods 0%
Spiele Tests 12,5%
Emulatoren 0%
Downloads 0%
8 Stimmen gesamt


 
Werbung  
   
Allimania  
  Ihr solltet euch unbedingt Allimania anschauen. In dieser WoW Sendung geht es um ein paar Allianzler die sich gemeinsam durch die Welt Azeroths kämpfen.  
MMOdyssee  
  Alanar hat zugestimmt und wird ein paar Texte verfassen. Der WoW Text ist von ihm.  
Awesome  
  Ihr solltet euch unbedingt die Awesome Videos anschauen! Manche Videos sind nicht von TheTrueBlacky, aber sie sind trozdem sehr lustig.  
4 Videos  
  Unsere ersten vier Videos sind nun Online gestellt. Zufinden sind sie unter den Kategorien: Spiele - The Witcher, Spiele - Fallout 3, Spiele - XIII (2 Clanwar Videos)